Der Blog rund ums Thema Fotografie

Sascha Wichert - Leidenschaftlicher Fotograf bloggt im FOTOQUIP Blog...

PLATZ 1: "200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing" von Florian Winterl

Florian Winterl - "Bildausschnitt 200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing"
Florian Winterl - "Bildausschnitt 200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing"

In unserem FOTOQUIP Foto-Wettbewerb des Monats Dezember belegt die Fotografie "200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing" von Fotograf Florian Winterl den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Florian Winterl - "200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing", Canon EOS 40D, Canon 70-200 2,8 L IS USM, f14, 4Sekunden
Florian Winterl - "200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing", Canon EOS 40D, Canon 70-200 2,8 L IS USM, f14, 4Sekunden

Insgesamt werten die Juroren die Fotografie von Florian Winterl als Siegerfotos auf Platz 1.

Georg Banek - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb
Georg Banek - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb

Georg Banek, FOTOQUIP Jury-Mitglied wertet die Fotografie von Florian Winterl als seinen Favoriten für den 2. Platz: "Da hat sich doch einmal einer Gedanken gemacht, welches Motiv für einen Standardansatz – man fotografiere irgendetwas Beleuchtetes in der Nacht – tatsächlich geeignet ist. In diesem Fall ist der hell erleuchtete Jahrmarkt wirklich ein perfekter Hingucker, insbesondere, weil er durch die hohe Perspektive vollständig im Bild ist. Hier passt auch das Panorama perfekt. Abzüge gibt es leider wegen der nicht zum Motiv passenden Bildgröße – bei so einem Motiv will ich viel mehr Details entdecken als es mir hier möglich ist."

Sascha Wichert - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb
Sascha Wichert - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb

Sascha Wichert, FOTOQUIP Blog: "Florian's Nachtpanorama mit dem farbenprächtigen Lichtspektakel eines Jahrmaktes passt nicht bloss zum vorgegebenen Thema Fotografie bei Nacht & Dunkelheit, sein Bild weckt zugleich den Wunsch bei diesem Ereignis dabei zu sein. Die leuchtend buten Farben der einzelnen Fahrgeschäfte, umgeben von völliger Dunkelheit... einfach eine tolle Nachtfotografie!"

Rolf Endermann - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb
Rolf Endermann - Jury Mitglied des FOTOQUIP Fotowettbewerb

Rolf Endermann ergänzt: "Eine interessante Perspektive, die einem den Eindruck von einer Puppenstadt vermittelt, die Farbenvielfalt macht es zu einem Hingucker und ist hier auch gleichzeitig das Gestaltungselement man beschäftigt sich mit dem Bild und sucht die einzelnen Kirmesstände, das Riesenrad bildet einen harmonischen Abschluß."

 

FOTOQUIP Jurymitglied Frank Upmeier
FOTOQUIP Jurymitglied Frank Upmeier

Bei FOTOQUIP Jurymitglied Frank Upmeier landete das Panoramafoto des Jahrmarktes auf Platz 5: "Dieser interessante Überblick des Kirmestreibens aus der Vogelperspektive vermittelt eine harmonische Stimmung. Es passt gut zur Adventszeit und ist technisch und perspektivisch gut umgesetzt."

"200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing" von Florian Winterl erzielte bei allen fünf Juroren insgesamt 100 Punkte (Inhalt: 36 Punkte / Form: 33 Punkte / Technik: 31 Punkte).

Gemittelt ergibt sich somit folgende Wertung:

Inhalt:     

Form:     

Technik:  

gesamt:  

(ermittelt wurde das jeweils das arithmetisches Mittel in Punkten, also: 7,2 / 6,6 / 6,2 - gesamt: 20 von 30 möglichen Bewertungspunkten)

 

Platz 2: Melina Waßmer - "Marokko: Tumult um's Essen (Djemaa el Fna in Marrakesch)"

Melina Waßmer - "Marokko: Tumult ums Essen (Djemaa el Fna in Marrakesch)", Canon XS240, f8, 1/10sek
Melina Waßmer - "Marokko: Tumult ums Essen (Djemaa el Fna in Marrakesch)", Canon XS240, f8, 1/10sek

Auch wenn zwei Juroren in der Fotografie "Marokko: Tumult um's Essen (Djemaa el Fna in Marrakesch)" von Melina Waßmer ihren Favoriten für Platz 1 sahen, landete das Foto letztlich insgesamt mit nur zwei Punkten weniger auf Platz 2. 

 

FOTOQUIP Jurymitglied Rolf Endermann
FOTOQUIP Jurymitglied Rolf Endermann

Juror Rolf Endermann"Je länger man sich mit dem Bild beschäftigt, je mehr Details gibt es zu entdecken: Vorne das rote Licht ist der Eycatcher, ein einfacher Bildaufbau mit einer grandiosen Wirkung, der Tumult ums Essen ist förmlich zu spüren. Die Blendensterne unterstreichen die Faszination des Motives. Kompliment an die Fotografin - gut gesehen !"

Jurymitglied Christian Jungeblodt ergänzt: "Mag sein, daß dieses Foto technisch nicht das Ausgefeilteste ist, aber für mich von der Stimmung her das stärkste Bild, denn es lässt Raum für Geschichten und Phantasien; ein außergewöhnlicher Blick auf das nächtliche Markttreiben, der etwas Geheimnisvolles vermittelt. Kurzum - ein sehr gutes Foto - eine Nachtaufnahme - mit der Qualität einer Magazindoppelseite."

In der Gesamtwertung erreichte das Foto "Marokko: Tumult um's Essen (Djemaa el Fna in Marrakesch)" von Melina Waßmer - im FOTOQUIP Foto-Wettbewerb bei allen fünf Juroren insgesamt 98 Punkte (Inhalt: 37 Punkte / Form: 33 Punkte / Technik: 28 Punkte).

Gemittelt ergibt sich somit folgende Wertung:

Inhalt:    

Form:     

Technik:  

gesamt:  

(ermittelt wurde das jeweils das arithmetisches Mittel in Punkten, also: 7,4 / 6,6 / 5,6 - gesamt: 19,6 von 30 möglichen Bewertungpunkten)

Platz 3: Jan Bredereck - "China: Verbotene Stadt im nächtlichen Smog"

Jan Bredereck - "China: Verbotene Stadt im nächtlichen Smog", Olympus E-400, Standardobjektiv Olympus 14-42 mm, f3.5, 1sek, Stativ
Jan Bredereck - "China: Verbotene Stadt im nächtlichen Smog", Olympus E-400, Standardobjektiv Olympus 14-42 mm, f3.5, 1sek, Stativ


FOTOQUIP Jurymitglied Rolf Endermann
FOTOQUIP Jurymitglied Rolf Endermann

FOTOQUIP Jurymitglied Rolf Endermann wählte die Fotografie von Jan Bredereck als seinen persönlichen Favorit für Platz 2: "Hier ist es die Spiegelung und der fernöstliche Charme, die den Betrachter in seinen Bann ziehen, das Auge wird gut geführt ,vom Vordergrund in den Hintergrund, vom Hellen zum Dunklen. Mein Favorit für Platz 2."

In der Gesamtwertung erreichte das Foto  "China: Verbotene Stadt im nächtlichen Smog" von Jan Bredereck im FOTOQUIP Wettbewerb bei allen fünf Juroren insgesamt 86 Punkte (Inhalt: 31 Punkte / Form: 26 Punkte / Technik: 29 Punkte).

Gemittelt ergibt sich somit folgende Wertung:

Inhalt:    

Form:     

Technik:  

gesamt:   

(ermittelt wurde das jeweils das arithmetisches Mittel in Punkten, also: 6,2 / 5,2 / 5,8 - gesamt: 17,2 von 30 möglichen Bewertungpunkten)

 

Platz 4: Michael Krämer - "Hamburg: Wasserschlösschen"

Michael Krämer - "Hamburg: Wasserschlösschen", Pentax K5, Sigma 50mm F1.4 EX DG HSM, f4, 10sek, Stativ
Michael Krämer - "Hamburg: Wasserschlösschen", Pentax K5, Sigma 50mm F1.4 EX DG HSM, f4, 10sek, Stativ

Frank Upmeier wertete das Foto "Hamburg: Wasserschlösschen" von Michael Krämer unter allen eingereichten Teilnehmerbildern als seinen persönlichen Favorit für Platz 2:  "Dieses Motiv wurde zwar schon oft fotografiert, aber für mich ist es dennoch auf Platz 2 dieses Wettbewerbs.Die warmen goldigen Farben im Gegensatz zum kühlen Blau des Himmels wirkt besonders auf den Betrachter. An einigen wenigen Stellen sieht man noch, dasss das Bild nachgescärft wurde, es stört aber in dieser Komposition nicht zu sehr. Die Spiegelung ist noch das i-Tüpflchen."

Platz 5: Robert Mehlan - "Lightsphere@Weisssee"

Robert Mehlan - "Lightsphere@Weisssee", Canon 5d MKII, EF 17-40mm
Robert Mehlan - "Lightsphere@Weisssee", Canon 5d MKII, EF 17-40mm

Jury-Mitglied Frank Upmeier zu der Fotografie von Robert Mehlan mit dem Titel "Lightsphere@Weisssee": "Mein eindeutiger Favorit aus diesem Wettbewerb. Die Idee, der Standort und die technische Umsetzung dieser LAPP-Komposition ist einfach klasse.. und das nicht nur, weil ich mich zur Zeit mit dem selben Thema auseinander setze. Die Belichtung ist einfach spitze und wird so mit dem bloßen Auge bei der Aufnahme nciht zu sehen gewesen sein. Die Umgebung ist gut ausgeleuchtet, dennoch ist der Sternenhimmel klar zu erkennen (was auf Grund der erkennbaren Schattenwürfe im Bild eigentlich so nicht möglich ist - außer eben bei Überblendung mit mehreren Fotos). Aber letztendlich kommte es auf die Bildaussage an und dieses Bild erzeugt auf den ersten Blick einen "WOW"-Effekt!"

Juror Christian Jungeblodt meint zu dieser Nachtfotografie:
"Ein sehr gutes Beispiel, daß Lichtmalerei in der Nachtfotografie immer wieder faszinierend sein kann. Spannende Komposition aus Landschaft und Licht - Sterne inbegriffen - ein Highlight des Wettbewerbs."

 

Weitere Bildkommentare unserer Juroren:


Robert Kiehn - "Night Vision", Nikon D5000, 18-55 mm bei 18mm, f3.5, 8sek
Robert Kiehn - "Night Vision", Nikon D5000, 18-55 mm bei 18mm, f3.5, 8sek

Georg Banek zu dem Bild "Night Vision" von Robert Kiehn:
"
Als ich das Bild gesehen habe, war mir sofort klar, dass ist die Nr. 1 – da kann eigentlich nix mehr kommen. Die Idee ist einfach großartig, packend inszeniert wie ein Tatort, sie greift einen und lässt einen nicht mehr los. Besonders elegant ist, dass viele verschiedene Deutungen möglich sind. Volle Punktzahl beim Inhalt. Leider ist die Gestaltung sehr lieblos, vermutlich wurde die Kamera einfach nur auf den Boden gelegt und die Schärfe der Kamera überlassen. Wenn hier etwas mehr bewusste Gestaltung im Bild wäre, hätte es das Zeug zum echten Kracher."

Theresa Hartlieb - "rote Sonne - dunkles Paris", Canon EOS 450D, 15-200mm SIGMA, f6.3, 1/200sek
Theresa Hartlieb - "rote Sonne - dunkles Paris", Canon EOS 450D, 15-200mm SIGMA, f6.3, 1/200sek

Rolf Endermann zu der Fotografie "rote Sonne - dunkles Paris" von Theresa Hartlieb: "Die Fotografie von Theresa Hartlieb hat eine große grafische Wirkung, sehr minimalistisch. Dazu kommt eine gute Bildaufteilung zu der ein hohen Himmel positiv beiträgt."

Helmut Dalege - "Winternacht in Kevelaer", Canon EOS 550D, Canon EF-S 18-55mm IS II, f9, 30sek
Helmut Dalege - "Winternacht in Kevelaer", Canon EOS 550D, Canon EF-S 18-55mm IS II, f9, 30sek

Frank Upmeier zu seinem persönlichen Favoriten auf Platz 3 "Winternacht in Kevelaer" von Helmut Dalege: "Dieses Bild wirkt durch die Lichtstimmung, die harmonischen Farben und vor allem durch die Winterlandschaft, die perfekt zu dieser Jahreszeit passt. Das Licht ist perfekt im Bild festgehalten, der Ausschnitt des Bildes gut gewählt. Die vorweihnachtliche Stimmung wir gut zum Betrachter transportiert. Die Spuren im Schnee regt die Fantasie an und man fragt sich wer diese wohl hinterlassen hat."

Für Rolf Endermann verdient das Bild von Helmut Dalege Platz 5 in seiner Wertung und der Juror ergänzt: "Das Foto hat Postkartencharakter, ist sehr stimmungvoll und paßt gut in die Weihnachtzeit..."

Désirée Huber - "Moving Lights", Samsung GT-I9000, f2.6, 1/16sek
Désirée Huber - "Moving Lights", Samsung GT-I9000, f2.6, 1/16sek

Georg Banek findet die Perspektive "Moving Lights" von Désirée Huber -  bemerkenswert: "Eigentlich passt das Bild nicht hundertprozentig zum Thema, tut das jedoch auf eine sehr viel angenehmere Art als all die Bilder, die wirklich nicht in diesen Wettbewerb gehören. Dafür ist die Gestaltung so lebendig und gefällig und auch die Technik stimmt, dass es – nach Punkten – noch für meinen Platz drei reicht."

Thorben Bockelmann - "Ufernebel", Nikon D50, 55mm, f5.6, 20sek
Thorben Bockelmann - "Ufernebel", Nikon D50, 55mm, f5.6, 20sek

 

Christian Jungeblodt zu der Fotografie "Ufernebel" von Thorben Bockelmann: "Dieses Foto lebt von seiner emotionalen Dichte - ein Blick nachts am Ufer, ein einsamer Mensch. Für mich neben vielen technisch guten, aber emotionslosen Fotowerken ein spannendes, nächtliches Lichtbild."

Damir Markovic - "Abendstimmung im Hafen", Canon 5D MKII, EF 17-40 L, f4.0, 1/40sek
Damir Markovic - "Abendstimmung im Hafen", Canon 5D MKII, EF 17-40 L, f4.0, 1/40sek

Frank Upmeier zu dem Bild "Abendstimmung im Hafen" von Damir Markovi: "Das auf die gelblichen Farbräume reduzierte Farbspektrum wirkt warm und wohlig. Auch das Hauptmotiv (Schiff) ist so nicht alltäglich. Man hätte jedoch noch etwas mehr mit der Perspektive spielen können, um dem Bild noch mehr Pfiff zu verleihen."

 

Lichtspiele mit Taschenlampen und LED-Beleuchtung sind Domaine der Nachtfotografie

Olaf Schieche - "Green Lantern", Canon 40D, EF18-55mm, f16, 223 Sekunden, Zubehör: Taschenlampen und verschiedene Lichtquellen
Olaf Schieche - "Green Lantern", Canon 40D, EF18-55mm, f16, 223 Sekunden, Zubehör: Taschenlampen und verschiedene Lichtquellen

Stellvertretend für die zahlreichen Aufnahmen aus der Kategorie Lichtspiele und kunstvolle Lichtskulpturen findet das Bild "Green Lantern" von Oliver Schieche besonderen Anklang bei den Juror Sascha Wichert:

"Der Lichtzauber in diesem Bild erinnert in der Tat an eine erweckte Wunderlampe und somit der Bildtitel bereits gut gewählt. Seine Stimmung entfaltet das Foto in der abgedunkelten Atmosphäre der Containerumgebung, vielleicht irgendwo mitten im Hamburger Hafen. Ganz sicher ist die Location jedoch bewusst und gut gewählt und auch die Person im Bild trägt mit der durchdachten Pose sehr zur Stimmung in dieser Fotografie bei. Klasse!"

Oliver nutze neben seiner digitalen Spiegelreflexkamera sicherlich ebenso ein Stativ wie Taschenlampen und diverse Lichtquellen zur Anfertigung seines Bildes. Vor allem beweisen solche Fotografien - hier ist auch noch einmal die Fotografie der Tatortszene "Night Vision" von Robert Kiehn anzuführen doch  eines: Entscheidend für eine gutes Foto ist neben sauberen Techniken vor allem allem die Idee und Umsetzung einer Fotografie!

Lichtspuren im Strassenverkehr fotografisch dargestellt

Lichtspuren im Straßenverkehr nutzen viele Teilnehmer und Fotografen in ihren Bildern. Besonders gut gelungen ist dies den beiden Teilnehmern unseres Fotowettbewerbs Manuela Steinbach in "Schwarz, Rot, Weiss" sowie
Emmanuel Zouboulis mit "Killesberg - At The Speed Of Light".

Vergleicht man beide Bilder miteinander, so wird deutlich welches Potential solche Lichtspuren von Autos, Busen und vielem anderen mehr haben. Als blickführende Elemente laden die Lichtspuren im Bild den Betrachter der Fotografie förmlich ihnen zu folgen auf. Besonders gut gefällt mir hier der von Emmanuel gewählt Blickwinkel und auch seine Farbwahl ergänzt die Bildwirkung sehr positiv. Die scharfe Rechtskurve baut einen gewissen Spannungsbogen im Bild auf, vor allem in Kontrast zu den dominierend dunklen Bildpartien.

Manuela Steinbach - "Schwarz, Rot, Weiss", Canon EOS 350D, Canon EF 75-300mm, f8, 8sek
Manuela Steinbach - "Schwarz, Rot, Weiss", Canon EOS 350D, Canon EF 75-300mm, f8, 8sek
Emmanuel Zouboulis - "Killesberg - At The Speed Of Light", Canon EOS 7D, Canon IS 2.8 17-55mm, f7.1, 15sek, Stativ, Kabelauslöser
Emmanuel Zouboulis - "Killesberg - At The Speed Of Light", Canon EOS 7D, Canon IS 2.8 17-55mm, f7.1, 15sek, Stativ, Kabelauslöser

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön allen Teilnehmern!

Wir danken allen Teilnehmern des FOTOQUIP Fotowettbewerbs und gratulieren allen Gewinnern: "Herzlichen Glückwunsch!"


Wir freuen uns schon jetzt über Eure nächsten Wettbewerbsbilder für den FOTOQUIP Fotowettbewerb Januar zum Thema Winterzeit.

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts
 weitere Artikel
weiterleitenPermalinkTrackback link
  •  
  • 5 Kommentar(e)
  •  
06.12.2012  12:44
Gravatar: Jessica TrabmeyerJessica Trabmeyer
 

Wow - das Gewinnerbild leuchtet mich ja förmlich geradezu an. Und jetzt dazu auch noch so groß... Das zweite Siegerfoto ist aber auch toll... Meinen Glückwunsch an die Gewinner!

07.12.2012  16:18
Gravatar: Florian WinterlFlorian Winterl

Vielen Dank für die Wahl zum Gewinnerfoto, freut mich sehr!! Eine kurze Entstehungsgeschichte zum Bild: Das Foto wurde von der Turmspitze einer 95m hohen Basilika aus aufgenommen. In so einer Turmspitze ist es (gerade mit mehreren Leuten) sehr eng und es ist eigentlich nicht mal genug Platz ein Stativ aufzubauen. Aber dank einer etwas eigenartigen Konstruktion hat es irgendwie funktioniert ;) Erschwerend dazu kam ein sehr wackeliger Holzboden, der bei jedem Tritt das Stativ zum Wackeln brachte. Das Bild besteht aus ca. 40 Einzelfotos, von denen jedes drei mal aufgenommen wurde um eventuelle Verwacklungen auszuschließen. Von diesen drei Aufnahmen war jeweils nur ein einziges Bild dabei, das nicht verwackelt war! Also ein riesen Glück, sonst wäre das ganze Panorama gewesen :) Für Herrn Banek hier nochmal ein Link um mehr Details zu entdecken :-) http://gigapan.com/gigapans/112757

07.12.2012  16:29
Gravatar: Sascha Wichert - FOTOQUIP BlogSascha Wichert - FOTOQUIP Blog

Hi Florian, auch wenn's diesmal ein denkbar knapp war, so ist Dein erster Platz wohlverdient. :-) Da ich selbst ein großer Fan von Belichtungsreihen, der HDR-Technik und beiden in Kombination bin kann ich mir sehr gut vorstellen mit welchen fotografischen Schwierigkeiten Du bei Deiner Nachtaufnahme zu kämpfen hattest. Vor allem bei den teilweise sehr filigranen Objekten und Strukturen. Nochmals mein Glückwunsch an dieser Stelle, natürlich auch ebenso an alle anderen. Wir Juroren wünschen uns, dass Ihr weiterhin mit Leidenschaft an der Fotografie dabei seid und eure fotografischen Fähigkeiten erweitert. Dabei möchten wir Euch gerne unterstüzten!

07.12.2012  18:55
Gravatar: MelinaMelina

Vielen Dank für die tolle Bewertung (2. Siegerfoto)! Bei der Aufnahme habe ich mit den ISO-Werten gespielt bis es mir gefallen hat, d.h. bis es so aussah, wie es auch mein Auge sieht. Im Nachhinein habe ich das Foto überhaupt nicht bearbeitet. Für gute Fotografien verlasse ich mich auf mein Auge und natürlich auf Canon. Fotografiert habe ich von einem der wunderbaren Rooftop-Restaurants in Marrakesch. Schade, dass Duft und Geräusche nicht fotografierbar sind ;) Ich hoffe mit dem Bild Lust auf Marokko gemacht zu haben! Ein Paradies für Fotografen!

07.12.2012  19:30
Gravatar: Sascha Wichert - FOTOQUIP BlogSascha Wichert - FOTOQUIP Blog

Auf jeden Fall weckt Deine Fotografie die Reiselust in den Orient, gar keine Frage! Auch hat Christian in seinem Bewertungskommentar zu deinem Bild das ja sehr schön auf den Punkt gebracht...

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.
 weitere Artikel